Herzlich Willkommen bei der KAP Stahl- und Metallbau GmbH

Handwerk ist unsere Leidenschaft. Seit 1995 bieten wir Konstruktionen im Bereich Stahl- und Metallbau für den gewerblichen und privaten Bereich an. Wir sind Experten in der Herstellung und der Montage von komplexen Konstruktionen und Anlagen.

Die KAP GmbH ist zertifiziert nach DIN EN 1090-2 EXC2.
Schweißprozesse 111- Lichtbogenhandschweißen
135 - MAG-Schweißen
141 – Wolfram-Inertgas-Schweißen
Werkstoffgruppen 1.1, 1.2
nach CEN ISO/TR 15608 und EN 1090-2, Tabelle 2 und 3
8
nach CEN ISO/TR 15608 und EN 1090-2, Tabelle 4

 

Digital ist einer unserer Leitsätze.

Wir erstellen unsere Aufmaße mit einem Faro 3D-Laserscanner(als Link) und verarbeiten die erstellten Daten in eine 3D Werkplanung mit der Software Solid Works.
Das bedeutet, dass wir sehr komplexe Elemente, Gebäude oder Anlagen verformungsgerecht aufmessen und digital weiterverarbeiten können. Also von 3D in 3D.

Unternehmen

Schweißfachbetrieb nach DIN EN 1090-2

Herzlich Willkommen bei der KAP Stahl- und Metallbau GmbH, Ihr kompetenter und leistungsfähiger Partner für alle Metall- und Stahlbauarbeiten. Wir freuen uns, Sie auf unserer Website begrüssen zu dürfen, und Ihnen einen kleinen Einblick in unser Unternehmen bieten zu können.

Unsere Partner

Leistungen

Ausbildung
Projekte
Wartung & Pflege

Zertifikate

Kontakt

Ansprechpartner

Impressum

Haftungsauschluß

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich
1. Es gelten ausschließlich unsere Liefer- und Zahlungsbedingungen, mit denen sich unser Kunde bei Auftragserteilung einverstanden erklärt, und zwar ebenso für künftige Geschäfte, auch wenn nicht ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird, sie aber dem Besteller bei einem von uns bestätigten Auftrag zugegangen sind. Wird der Auftrag abweichend von unseren Liefer- und Zahlungsbedingungen erteilt, so gelten auch dann nur unsere Liefer- und Zahlungsbedingungen, selbst wenn wir nicht widersprechen. Abweichungen gelten also nur, wenn sie von uns ausdrücklich schriftlich anerkannt worden sind.
2. Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass diesen eine gewerbliche oder selbstständige berufliche oder gewerbliche Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtspflegende Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehungen getreten wird, die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Kunde im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.
3. Die Bedingungen gelten insbesondere auch dann, wenn der Kunde seine eigenen, von diesen Bedingungen abweichende AGB mitgeteilt oder diese auf Schriftstücken überreicht hat. Ohne ausdrückliche Zustimmung des Verkäufers oder der für ihn handelnden Personen werden diese nicht Vertragsinhalt.
4. Alle Änderungen oder Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der schriftlichen Vereinbarung.

§ 2 Identität des Anbieters/ladungsfähige Anschrift
KAP Stahl- u. Metallbau GmbH
Gustav-Stresemann-Weg 3a
48155 Münster
Tel. 0251/7624032
Telefax: 0251/7624034
Internet: http://www.kapms.de
E-Mail: info@kap-ms.de
USt-Ident.-Nr.: DE184678848
Amtsgericht Münster HRA 4824

§ 3 Vertragsschluss
Wir erstellen nach den Angaben und Wünschen des Bestellers einen unverbindlichen Kostenvoranschlag. Nach Mitteilung des Kunden, dass dieser angenommen wird, erhält der Besteller von uns eine Auftragsbestätigung.

§ 4 Preis der Ware
1. Die angegebenen Preise sind Nettopreise und verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer (derzeit 19 %) sowie zzgl. Versand-/Speditionskosten. Die Preisberechnung und Zahlung erfolgt in Euro. Mehrkosten durch Zahlung in Fremdwährungen trägt der Kunde.
2. Rechnungsbeträge sind grundsätzlich sofort bei Lieferung/Abholung fällig. Erfolgt diese nicht kommt der Kunde in Zahlungsverzug.
Für den Verbraucher gilt ein Verzugszinssatz in Höhe von 5 % Punkten über dem Basiszinssatz (§§ 288 Abs. I, 247 BGB).
Für den Unternehmer gilt ein Verzugszinssatz in Höhe von 8 %-Punkten über dem Basiszinssatz (§§ 288 Abs. II, 247 BGB).
Verweigert der Kunde zum vereinbarten Liefertermin grundlos die Annahme bzw. Abholung der Ware bzw. verzögert er diese aus Gründen, die nicht von uns zu vertreten sind, ist die Ware zur Zahlung fällig, sobald der Kunde die Mitteilung von uns erhalten hat, dass diese zur Lieferung bzw. Abholung bereit steht.
Die Geltendmachung weiteren Verzugsschadens bleibt vorbehalten.
3. Der Kunde hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder durch uns anerkannt wurden. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 5 Zahlungsbedingungen
Sofern nicht anders vereinbart erfolgt die Bezahlung wahlweise auf Rechnung oder per Vorkassezahlung.
Im Einzelfall behält sich der Anbieter das Recht vor bestimmte Zahlungsarten auszuschließen. Die Sendung von Bargeld oder Schecks können wir leider nicht annehmen. Bei Verlust schließen wir eine Haftung aus. Im Rahmen der Bonitätsprüfung findet ggf. ein Datenaustausch mit folgenden Dienstleistern statt:
Verband der Vereine Creditreform e.V., Hellersbergstr. 12, 41460 Neuss
Euler Hermes Kreditversicherungs-AG, Friedensallee 254, 22763 Hamburg
Wir sind berechtigt, die Ansprüche aus unseren Geschäftsverbindungen abzutreten.
Sämtliche Zahlungen sind mit schuldbefreiender Wirkung zu leisten, bei abgetretenen Forderungen ausschließlich an die VR Factorem GmbH, Ludwigs-Erhard-Straße 30-34, 65760 Eschborn. Eine Aufrechnung durch den Käufer mit Gegenansprüchen ist ausgeschlossen. Eine Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts durch den Käufer ist ausgeschlossen, es sei denn, die Gegenansprüche sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.
Sämtliche Zahlungen erfolgen in Kenntnis des verlängerten Eigentumsvorbehalt auf die durch den verlängerten Eigentumsvorbehalt erfassten Forderung.
Zur Geltendmachung der Rechte aus Eigentumsvorbehalt ist ein Rücktritt vom Vertrag nicht erforderlich, es sei denn, der Debitor ist Verbraucher.
Befindet sich der Käufer uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden alle bestehenden Forderungen sofort fällig.

§ 6 Versand und Lieferung
1. Die Lieferung erfolgt - sofern keine Abholung oder etwas anderes vereinbart wurde - durch ein von uns zu beauftragendes Speditionsunternehmen. Die Kosten werden in dem Ihnen zu erstellenden Kostenanschlag ausgewiesen.
2. Teillieferungen sind zulässig, sofern sie nicht für den Kunden unzumutbar sind.
3. Sofern der Kunde die Annahme der Ware schuldhaft verweigert, ist er verpflichtet, an uns Schadenersatz in Höhe von 0,1 % der Gesamtnettoauftragssumme pro Werktag zu zahlen. Die pauschale Schadenersatzverpflichtung ist auf 10 % der Gesamtnettoauftragssumme beschränkt.
Darüber hinausgehende Ansprüche bleiben ausdrücklich vorbehalten. Dem Kunden ist es hingegen ausdrücklich gestattet, den Nachweis zu führen, dass ein geringerer Schaden als der geltend gemachte entstanden ist.

§ 7 Gefahrübergang
1. Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auch bei Versendungsverkauf mit der Übergabe auf den Verbraucher über.
2. Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Unternehmer über.
3. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde mit der Annahme in Verzug ist. Beim Download und beim Versand von Daten via Internet geht die Gefahr des Untergangs und der Veränderung der Daten mit Überschreiten der Netzwerkschnittstelle auf den Kunden über.

§ 8 Eigentumsvorbehalt
1. Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor. Bei Unternehmern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Wenn der Wert der Vorbehaltsware die zu